Büchersuche

News

Cormanum Werkschau

Stuttgart, Hauptmannsreute 61a, 13.–16.12.2018

Madame Tricot

umgarnt mit Selbstgestricktem Werke von Rosemarie Trockel aus Wolle und Herdplatten:

...

Junger Kunstkreis Fulda

Aufbruch in die Nachkriegsmoderne: Die Druckgrafik

Vonderau Museum Fulda...


Weiter

32 / 97

Ellen Maurer Zilioli (Hg.)

OPEN SPACE - MIND MAPS

Positions in Contemporary Jewellery
In Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum, Stockholm. 208 Seiten, 17 x 25 cm, 139 Abbildungen in Farbe. Hardcover. Englisch.
ISBN: 978-3-89790-463-7 | Sofort lieferbar
29,80 € *
* inkl. 7% MwSt. | Versandkosten

Falls Ihr Browser unser blätterbares Buch nicht darstellt, führt dieser Link zu einem PDF.


Open Space – Mind Maps verfolgt die aktuelle Entwicklung in der Schmuckkunst, die sich fernab vom bloß Dekorativen im ästhetisch-künstlerischen Diskurs unserer Epoche positioniert. 30 internationale Künstler präsentieren ihre Werke in der Publikation, deren Gliederung Topoi der aktuellen Tendenzen aufgreift, wie etwa den nomadischen Aspekt, die Neigung zur erzählerischen Bildsprache, zur grenzüberschreitenden Provokation, zur poetischen Imagination im Schmuck. Alle diese Facetten illustrieren als offene Kapitel die ikonographischen Schwerpunkte der Protagonisten aus aller Welt.



Ausgewählte Künstler: Tobias Alm (SE), David Bielander (CH), Maisie Broadhead (GB), Eun Mi Chun (KR), Iris Eichenberg (US), Benedikt Fischer (DE/NL), Sophie Hanagarth (FR), Hanna Hedman (SE), Suska Mackert (DE), Sally Marsland (AU), Märta Mattsson (SE), Nanna Melland (NO), Mikiko Minewaki (JP), Karen Pontoppidan (DK/DE), Sungho Cho (KR), Tarja Tuupanen (FI), Norman Weber (DE), Annamaria Zanella (IT) und andere.

Mit Aufsätzen von Inger Wästberg, Philip Warkander und einem Vorwort von Berndt Arell





32 / 97