Skip to main content
Wilhelm Lindemann / Theo Smeets (Hg.)

THINKINGJEWELERY2

ThinkingJewellery, also SchmuckDenken, inhaltliches Leitmotiv und Markenzeichen des Studiengangs Edelstein und Schmuck an der Hochschule Trier/Campus Idar-Oberstein.




184 Seiten
12 x 22 cm, ca. 50 Abb. in Farbe. Broschüre mit Schutzumschlag.
Englisch

15,00




ISBN: 978-3-89790-539-9 Kategorien: ,

Beschreibung

Das „Markenzeichen“ ThinkingJewellery, also „SchmuckDenken“, steht neben den künstlerisch-experimentellen Aspekten der Ausbildung als inhaltliches Leitmotiv über dem Studiengang Edelstein und Schmuck an der Hochschule Trier/Campus Idar-Oberstein.

Ziele von SchmuckDenken sind die sich an wissenschaftlichen Standards orientierende Forschung und der Diskurs der historischen und gesellschaftlichen Verknüpfungen von Schmuck. Höhepunkte sind die Symposien unter dem Namen ThinkingJewellery, denen nun eine periodisch erscheinende Publikationsreihe zur Seite gestellt wird. Diese
neue Reihe stellt jenseits disziplinärer Grenzen oder eingefahrener Kategorien Beiträge zu einer zeitgenössischen Theorie des Schmucks zur Diskussion.

Die für SchmuckDenken 2 vorgesehenen Texte „Zur Kulturgeschichte des Edelsteins““, „„Goethe und die Farben““, „„Kaltes Leuchten –– Leerer Glanz, über Jeff Koons’’ Celebration Series““ gehen auf Vorträge des Symposiums 2017 zurück.

Reviews

Noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für “THINKINGJEWELERY2”

arnoldsche Art Publisher Newsletter
Mit unserem aktuellen Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Neuerscheinungen und Aktuelles rund um Ausstellungen, Künstler oder Autoren. Interessiert? Dann melden Sie sich jetzt zum Arnoldsche Art Publishers Newsletter an.